Lesungen – so war’s

Lesungen 2019

Viel Spaß hatten Brigitte Vollenberg und ich am 16.11.19 beim 7. Hasseler Winterleuchten in Gelsenkirchen-Hassel. Wir freuten uns über nette Besucher am Büchertisch und aufmerksame Zuhörer bei unseren zwei Lesungen.

 

Für den Seniorenkreis des CVJM Essen las ich am 15.10.19 aus „Wir haben alles hingekriegt“ und „Gummitwist in Schalke-Nord“. Im Anschluss wurde über viele Erinnerungen, die beim Zuhören aufkamen, geplaudert und ich freute mich über das große Interesse an meinen Büchern. 

 

 

Zum dritten Mal durfte ich am 02.10.19 im AWO-Seniorenzentrum Gelsenkirchen-Erle zu Gast sein, diesmal mit einer Querbeet-Lesung unter dem Motto „Gelsenkirchen früher“. 

 

 

Schön war’s am 17.09.19 in der Ludothek! 

Vor der Ludothek mit dem Lesungsplakat.

 

 

 

 

 

 

 

 

Mitten in der Hertener City, in der Ludothek, las ich für sehr nette aufmerksame Zuhörer aus meinen beiden Ruhrgebietsromanen.

In der Pause gab’s einen kleinen Imbiss und – juchhu – ich durfte Bücher signieren!

 

 

 

 

Am 13.07.19 fand zum ersten Mal die Szeniale in Gelsenkirchen statt. Der Stadtteil Ückendorf feierte ein grandioses 24-Stunden-Kulturfestival. Und ich war dabei! Mit „Wir haben alles hingekriegt“ und „Gummitwist in Schalke-Nord“. Außergewöhnliches Ambiente, viele interessierte Zuhörer und Musikgenuss dank Linus Friedmann – ein tolles Erlebnis.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Lesung der besonderen Art gab es am 22.06.19 im Hotel Rheinischer Hof in Essen. Meine liebe Autorenkollegin Chris Lind hatte mich gefragt, ob ich mit ihr zusammen Katzengeschichten zu Gunsten des Tierschutzvereins „Helfende Hände“ lesen mochte. Ich mochte natürlich! Es fanden sich zahlreiche Katzenfreunde aus nah und fern ein, um unseren Geschichten zu lauschen. Tolle Tombola-Preise warteten auf die Gäste und sorgten für zusätzliche Spannung. Dazwischen wurde geplaudert, gelacht, Kuchen gegessen und Kaffee getrunken. Schön war’s!

Das Autorinnen-Duo Chris Lind (links) und ich, die Elke.

 

Alle Plätze voll mit Katzenfreunden! Rechts auf der Theke die Tombola-Preise.
 

Am 6. Juni war ich zum zweiten Mal in der schönen Gnadenkirchen in Alt-Wulfen zu Gast. In familiärer Runde las ich aus meinen beiden Ruhrgebietsromanen. Wir hatten viel Spaß und dazu leckeren Kuchen.

 

 
Lesungen 2018

Weihnachtliche Tandemlesung in der Stadtbibliothek, Vorburg Schloss Horst, am 13.12.18. Gut besucht, schöne Atmosphäre und viel Spaß – Margit Kruse (oben links) und ich freuten uns. Frau Schwichtenberg (oben rechts) vom Freundeskreis der Stadtbibliothek Gelsenkirchen spricht gerade die Begrüßungsworte.

 

 

 

Am 09.11.18 war ich bei der Evangelischen Arbeiter Bewegung in Langenbochum zu Gast.

Nach dem wir uns gemeinsam Kaffee und Kuchen hatten schmecken lassen, las ich vor etwa 50 gut gelaunten Zuhörern aus meinen Büchern „Gummitwist in Schalke-Nord“, „Wir haben alles hingekriegt“ und „Weihnachtsgeschichten aus dem Vest Recklinghausen“. Schön war’s!

Im Stadtspiegel Herten gab es dazu einen Artikel am 22.11.18.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und auch einen in der EAB-Rundschau.

 

Am 11.10. war ich zum 5. LiesWAT! Autorenforum in die Stadtbibliothek Wattenscheid eingeladen. Neun Autoren aus der Region stellten ihre Texte einem interessierten Publikum vor. In der Pause gab es nette Gespräche, einen bunten Büchertisch und ein leckeres Büffet.

Aufstellen für den Pressefotografen der WAZ.

 

Ich las aus meinem Buch „Wir haben alles hingekriegt“ einen Auszug aus dem Kapitel „Herzklopfen anne Bude“.

 

 

 

 

Am 10.10.18 war ich zum zweiten Mal im AWO-Seniorenzentrum in Gelsenkirchen-Erle. Diesmal las ich aus „Gummitwist in Schalke-Nord“.

 

 

 

 

Die Zuhörer, bestehend aus Bewohnern und externen Gästen, waren sehr aufgeschlossen und unterstützten mich stimmkräftig bei meiner Gesangseinlage zur Kaffee-Geschichte.

 

 

 

 

„Back to the roots“ hieß es für mich am 27.01.18. Eine Lesung in meinem Heimatviertel Schalke-Nord, das hatte ich noch nie! Mit freudigem Kribbeln im Bauch fand ich mich am Samstagnachmittag im spirituellen Zentrum in der St. Anna Kirche ein.  Gleich vor der Tür traf ich mit Andreas Hägler zusammen. Prima – wenn Andi, der Musiker, auch schon da war, konnte kaum mehr etwas schief gehen. Fehlten nur noch die Zuhörer. Ob es in Schalke-Nord denn überhaupt ein Publikum für meine Lesung gab ..?

 

Es gab! Bald schon trafen die ersten Gäste ein und die Plätze füllten sich.

 

 

 

 

 

Noch ein Blick auf meinen wunderbaren Leseplatz – alles da – und dann konnte es losgehen.

 

 

 

 

Natürlich las ich auch die Geschichte „Verliebt auf Schalke“ aus meinem Buch „Gummitwist in Schalke-Nord“.
Aber auch „Barbie-Fieber“ aus „Wir haben alles hingekriegt“ schien bei den Zuhörern gut anzukommen.

 

Schön war’s! Eine Lesung in tollem Ambiente mit super Betreuung durch Doris Trimborn und einem aufgeschlossenen Publikum, bei dem viele Erinnerungen an die 60er Jahre in Schalke-Nord wach gerufen wurden.

 

 

 

Zur ersten Lesung im neuen Jahr ging es am 11.01. in das AWO Seniorenzentrum in Gelsenkirchen-Horst mit „Wir haben alles hingekriegt“ im Gepäck. Ein gemütlicher Lesesessel stand für mich bereit und zwei lange für die Kaffee-und-Kuchen-Pause eingedeckte Tafeln. Daran fanden sich bald Bewohner und externe Gäste ein, kein Platz blieb leer, und ich konnte die Zuhörer mit dem ersten Kapitel meines Romans ins Jahr 1945 mitnehmen.  Nach der Pause, in der auch ich mir den leckeren Kuchen am Kaffeetisch schmecken ließ und wir uns lebhaft über „früher“ unterhielten, ging die kleine Zeitreise weiter, diesmal in die 60er Jahre.  Zum Schluss freute ich mich über viele nette Rückmeldungen der Zuhörer. 

Frau Oehme begrüßt die Gäste.
Und dann geht es los mit „Wir haben alles hingekriegt“. 
 Lesungen 2017

Die Benefizlesung am 13.12. in der schönen Buchhandlung Bücherwurm in Datteln, organisiert von der Frauenhilfe Nordwest der ev. Kirche Datteln, war meine letzte in 2017. Ich las aus meinem Buch „Weihnachtsgeschichten aus dem Vest Recklinghausen“ in heimeliger Atmosphäre. Es gab selbstgebackene Plätzchen, Kuchen und Punsch – und viele aufmerksame und nette Gäste.

 

 

 

 

 

 

Die Lesung in der Gnadenkirche in Alt-Wulfen am 03.12.17 war etwas besonderes, nicht nur, weil meine Geschichte „Ein toller Gottesdienst“ genau dort spielte. Bei gedimmter Beleuchtung ergab sich im Kirchenraum durch die vielen Kerzen und Teelichter eine wundervolle Stimmung. Die Zuhörer lauschten bei Glühwein und Plätzchen, gingen von Anfang an mit und belagerten in der Pause meinen Büchertisch. Gerne komme ich wieder! 

 

 

 

 

 

 

Am 02.12.17 las ich anlässlich des Weihnachtsmarktes im schönen Schloss Horst im Kaminzimmer.

 

 

Wir – Margit Kruse und ich – freuten uns, nach längerer Zeit wieder eine gemeinsame Lesung zu haben. Am 24.11.17 hörten uns in der Stadtbibliothek Oer-Erkenschwick in behaglicher Atmosphäre viele nette Gäste zu, ließen sich Punsch und Gebäck schmecken, plauderten mit uns. Margit las aus „Schneeflöckchen, Blutröckchen“ und ich aus „Weihnachtsgeschichten aus dem Vest Recklinghausen“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

12.11.2017: Noch 42 Tage bis Heiligabend … und der Tag, an dem ich mein neues Buch „Weihnachtsgeschichten aus dem Vest Recklinghausen“ im Heimatmuseum Westerholt vorstelle. Wie immer vor einer Lesung ist eine freudige Spannung in mir, aber als die ersten Gäste eintreffen, die Stuhlreihen sich füllen, Andreas Hägler mit seiner Gitarre da ist, legt sich die Aufregung. Und dann geht’s endlich los!
Ein wunderschöner Nachmittag mit gut gelaunten Zuhörern (die Plätze sind sämtlich belegt, Stühle werden aus Kellern und geheimen Räumen 😉 geholt), die sogar sangesfreudig sind. Ich werde noch lange daran zurückdenken . Unten einige Bilder dazu.

Überraschenden Besuch von der Hertener Allgemeinen gab es, ein Fotograf machte Fotos.  Am Dienstag war dann dieses im Lokalteil (sorry für die schlechte Qualität; da ich kein Ausgabe mehr bekam, war ich froh, dass liebe Bekannte mir dieses aus der Zeitung abfotografierte Bild zusandten).

 

Bei meiner Lesung aus „Wir haben alles hingekriegt“ am 11.10.17 im AWO-Seniorenzentrum in Gelsenkirchen-Erle freute ich mich über viele Gäste. Heimbewohner und externe Besucher ließen sich beim Zuhören in vergangene Zeiten versetzen und zeigten großes Interesse.

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

Musikalische Doppellesung mit Zepp Oberpichler in der Bibi am See in Dorsten am 04.05.17.

Zepp las aus „Galgenvögel liegen tiefer“ und ich aus „Wir haben alles hingekriegt“.

 

An Zepps Country- und Westernliedern hatte nicht nur ich viel Spaß.

 

 

 

 

 

Eine Benefizlesung mit Wohlfühlatmosphäre hatte ich am 19.04.17 in der schönen Buchhandlung Bücherwurm in Datteln, organisiert von der Frauenhilfe Nordwest der ev. Kirche in Datteln. Nette Zuhörer, lecker Kaffee und Kuchen und gute Gespräche im Anschluss.

 

 

 

 

 

Lesungen 2016

Eine besondere Veranstaltung gab es am 19.11.16 in der Buchhandlung Proust in Essen mit den Autoren der Romanreihe „Ruhrgebiet de luxe“. Lesen, Plaudern, Plätzchen knabbern – so lautete das Motto des Nachmittags. Es wurde kuschelig voll und richtig schön!
Es lasen: Inge Meyer-Dietrich, Sarah Meyer-Dietrich, Sigi Domke, Zepp Oberpichler, Herbert Knorr, Stefan Sprang und ich, die Elke, natürlich auch 😉

Proust in Essen

Elke Schleich u. Inge Meyer-Dietrich
Autorinnen im Gespräch bevor es losgeht: Inge Meyer-Dietrich und ich.

 

 

 

 

 

img_1814

 

Proust in Essen mit Gästen
Es wurde bis auf den letzten Stehplatz voll.

 

 

 

 

 

 

Lesung Mayersche 07.10.16

Am 07.10.16 las ich in der
Mayerschen Buchhandlung inLesung Mayersche 07.10.16
Gelsenkirchen-Buer aus
„Wir haben alles hingekriegt“.

 

 

 

 

Herzliche Gastgeber in der Buchhandlung Lesezeichen in Duisburg-Hamborn, nette Zuhörer und den einmaligen Zepp Oberpichler zur musikalischen Unterstützung an meiner Seite – alles passte am 29.09.!

Elke Schleich im Lesung LesezeichenElke Schleich u. Zepp OberpichlerLesung Lesezeichen 29.09.16

Pause Lezsezeichen 29.09.16

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Buchpremiere am 13.09.16  war einfach nur schön. Mit 50 Gästen feierten Gerti, Leni und ich den Start von „Wir haben alles hingekriegt“ in der Buchhandlung Junius in Gelsenkirchen, musikalisch begleitet von Andreas Hägler. Ein unvergesslicher Abend für mich. Ich glaube, die Bilder sprechen für sich.

2016-09-13_ge_schleich-lesung_p1000506img_1412

img_1431
img_1424

 

Lesungen 2015

winterleuchten_2015

Am 21.11.15 mit meinen geschätzten Schreibkolleginnen Margit Kruse und Brigitte Vollenberg beim Hasseler Winterleuchten in Gelsenkirchen. Wir hatten viel Spaß am Büchertisch und freuten uns über die aufmerksamen Zuhörer bei unserer Lesung.

 

28. Autorennacht Recklinghausen

Autorennach 07.11.15

 

Am 07.11.15 gehörte ich zu den Nominierten der 28. Recklinghäuser Autorennacht und durfte meine Geschichte „Emschertraum“ vorstellen.

 

 

 

Am 19.09.15 hatte ein sehr nettes Publikum alle vorhandenen Plätze im Westerholter Heimatmuseum besetzt.
Darüber freuten sich Margit Kruse und ich sehr.Lesung Heimatmuseum Westerholt

 

Lesung 19.09.15 WesterholtMargit Kruse u. Elke Schleich Lesung WesterholtMargit las aus ihren Regio-Krimis und ich zwei Geschichten aus „Gummitwist in Schalke-Nord“. In der Pause gab’s Kaffee und Kuchen und viele Fragen, Plauderei und gute Stimmung mit den Zuhörern.