Unser Baby ist da!

Nach einer mehr als neunmonatigen Schwangerschaft ist unser Kind gesund zur Welt gekommen. Wir, die Autorengruppe „Wortwechsel 15“, freuen uns sehr.

Achtzehn Texte, vier Jahreszeiten, drei Autorinnen und ein Autor: Diese Geschichtensammlung ist ein abwechslungsreicher Reisebegleiter durch das Jahr. Ob fliegende Weihnachtsmänner in Berlin, Abschied und Neubeginn auf einem Reiterhof im Frühling, ein Sommernachtsmord in Finnland oder eine Menschenjagd durch die Herbstwälder in den USA: Die Geschichten spielen in aller Welt und jede davon hat ihr eigenes jahreszeitliches Flair – mal humorvoll, mal besinnlich, mal spannend serviert. Kurz: Das Jahr hat viele Facetten und die Mitglieder der Autorengruppe „Wortwechsel 15“ haben sie alle eingefangen, für ein unterhaltsames Lesevergnügen von Weihnachten bis Weihnachten.

Zu erwerben ist das E-Book in allen einschlägigen Online-Shops.

Auch im Gelsenkirchener Stadtspiegel weihnachtet es f(v)estlich.

Bereits am 29.11.17 erschien
im Stadtspiegel Gelsenkirchen
ein feiner Artikel über
mein Weihnachtsbuch.

Wer lesen mag,
hier: TreffpunktHorst_Seite2

 

Premieren-Lesung im Heimatmuseum Westerholt

Wann?: Sonntag, 12.11.17, 15:00
Wo?: Heimatmuseum Herten-Westerholt, Schlossstr. 34
Was?: Premieren-Lesung zu „Weihnachtsgeschichten aus dem Vest Recklinghausen“, dazu stimmungsvolle Musik von Andreas Hägler mit seiner Gitarre
Eintritt frei

Machet gut, Schwatte!

Ich freue mich sehr auf das Buch! Meine Geschichte darin trägt den Titel „Joseph Frings sei Dank“.

Neuerscheinung – 21. August 2017
Machet gut, Schwatte!
Geschichten zum Abschied von unserer Kohle
herausgegeben von Friedhelm Wessel
gebunden · 80 Seiten · 9,90 Euro
978-3-942094-69-6

2018 ist Schicht im Schacht. Mit Bergbau im Ruhrgebiet, mit dem Schwarzen Gold, mit unserer Kohle. Zum Abschied sagen 18 Autorinnen und Autoren: „Machet gut, Schwatte!“ Mit Geschichten über Hausbrand und Grubenwehr, Kohlekajal und Kohlenklau, Zeche Hugo und Ernst Kuzorra, Dauerbrenner und Brikett in Zeitungspapier, Deputat und Grubenluft, über eine Halde namens Hilde und Täubchen, die Hänschen hießen. Mit vielen Abschiedsfotos rund um unseren Liebling von Friedhelm Wessel.
Autorinnen und Autoren: Hans-Jürgen Bradler, Ulrike Geffert, Hubertus A. Janssen, Anja Kiel, Margit Kruse, Dagmar van de Loo, Margret Martin, Inge Meyer-Dietrich, Sarah Meyer-Dietrich, Franz Naskrent, Elke Schleich, Einhard Schmidt-Kallert, Karin Schneider, Gerd E. Schug, Annika Schuppelius, Philip Stratmann, Peter Zontkowski.

Zeitreise mit Lokalkolorit

Ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk für mich!
Ich freue mich über den schönen Artikel, der am 28.12.16 in der Hertener Allgemeinen erschien und heute zu meiner großen Überraschung auch noch einmal in der WAZ im Lokalteil Gelsenkirchen-Buer veröffentlicht wurde.
Zum Lesen geht es hier.

In erster Linie schreibt sie für sich selbst

Gestern bekam ich Besuch inIn meinem Büro
meinem Büro von Carole Tolksdorf.
Sie machte ein Interview mit mir für „Buerpott“ und auch dieses Foto.
Wir hatten viel Spaß miteinander!
Was sonst noch dabei herausgekommen ist, kann man hier lesen.

Mein neues Buch schaut in die Welt

Meine erste Neuigkeit – spannend! Ich hoffe, nicht nur für mich.

Also, wer jetzt noch nicht weggeklickt hat,
soll erfahren, dass meelke_cover_300in neues Buch soeben auf der Verlagsseite unter „Neuerscheinungen“ aufgetaucht ist. Ein schönes Gefühl. Jedenfalls für mich.
Es heißt (nicht das Gefühl, das Buch natürlich) „Wir haben alles hingekriegt“ und wird ab etwa Ende August überall im Buchhandel, in Online-Shops und selbstverständlich beim Verlag Henselowsky Boschmann erhältlich sein.
Gerti und Leni – eine Mutter-Tochter-Geschichte aus dem Ruhrgebiet vergangener Tage.